6 kleine mutterlose Welpen suchen Famillie

In eine Eimer von Polizei gefunden.

September 2020

Asociatia Iubiti Animalele si Natura hat die Welpen übernommen. Weil eine Woche vorher, 3 andere gerettete Welpen wegen Parvovirus gestorben waren, Frau Ana Ionescu wollte nicht riskieren, andere Kleine ohne Impfung auf den Hof zu bringen.

Weil in Frau Ionescu s Garten kein Quarantän Platz zu Verfügung gibt, ein Freiwillige hat alle 6 Welpen zu Hause gebracht bis alle Impfungen durchgeführt werden.

Die Welpen sind 1 Woche alt und die Augen sind noch nicht geoffnet. Erst ab 2 Woche werden langsam die Augen offnen. Aber Welpen können noch nicht klar sehen.

Jede 3 Stunde alle Welpen brauchen Futter. Es sehr anstrengend, aber für mutterlose Welpen gibt kein andere Möghlichkeit.

Die Kleine trinken Milch und schlaffen viel.

Wenn die Augen geoffnet sind, nach dem Futter die Kleine haben Lust zu spielen.

Leider ein Paar Tage später, ein Bärchen wird krank. Er hustet viel und er kaum am Nacht schlaffen.

Am Morgen er wird zum Tierarzt gebracht.

Er bekommt Spritze und Entwürmung.

Nachmittag alle Welpen gehen zum Tierarzt. Alle werden entwürmt und Nägel werden gekürzt.

Die Antibiotika hat Erfolg gehabt. Der Bärchen hustet nicht mehr.

Alle Welpen habe Würmen gehabt. Schrecklich. Eint Tag nach Tierarzt Besuch fand schreckliche Würme, teil lebende, teil tote. Die Mutter war nicht entwürmt und wenn die Kleine geboren waren, haben von Placenta die Würme genommen.

Nach und nach alle 6 Kleine werden lernen von Napf Milch trinken und feuchte Futter essen.

Die Welpen sehen noch nicht ganz klar, aber man kann die Persönlichkeit Jeder beobachten:

Die Weiße Prinzessin mit schwarzen Flügel: Sie war die Erste die gebellt hat. Sie ist nicht sehr freundlich, aber sehr mutig. Sie geht fast immer raus von Schlaff Platz. Ich streichel sie oft, so dass die Prinzessin gewöhnt sich mit Menschen. Sie ist die Rebelle.

Die Weiße Prinzessin: Sie ist sehr schön und hat große Apettit bei Milch trinken. Es fand schwer naße Futter zu essen und oft hat sie Hunger. Sie ist freundlich und mag Streicheln und sie in Armen zu halten.

Lange Schwänzchen: Er ist sehr lieb. Zusammen mit seiner Bruder Milch Schnäuzchen waren die kleinste zwischen alles 6 Welpen. Lange Schwänzchen wagte 0, 547 g. Er ist der einzige mit lange Schwanz.

Er weint viel. Dann nehme ich in meine Arme und beruhigt sich. Es fühlt sich wohl in meine Armen. Nach dem Essen wartet dass ich immer ein Paar Minute in Armen nehmen. Manchmal er macht einen Nest in meine Ärmel und schläffte dort. Dann bringe ich zu Geschwister die schon lange auf der Schlaff Platz träumen.

Milch Schnäuzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.